Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an! 0800 0000674-01

postmaster@profitexter.net

14 März 2016

Kommentare

Off
 März 14, 2016
 Off

 

Profitexter.net-Interview mit Finanz-Verkaufstexter Profi André Dietrich.andre-dietrich_klein

Das Interview führt Simone Domahs

Den Zugang zum Anleger verloren, gerade jetzt in Krisenzeiten? Dann lässt man am besten den Dietrich ran. Den Finanz-Dietrich. Denn der Rand-Berliner Finanztexter André Dietrich ist die Adresse für die Finanzwelt, wenn es darum geht, mit den richtigen Worten das Herz der Anleger und Investoren zu erobern. Vor allem bei komplexen Börsenthemen.

Seine verkaufsstarken Reporte, Werbebriefe, Dokumentationen, Mailings, Broschüren, Landing-Pages und Anzeigen finden bei Finanzdienst- und Börsendienstleistern regen Absatz.

Für Profitexter-Kollegin Simone Domahs nahm sich André Dietrich heute die Zeit, um tief aus dem Nähkästchen zu plaudern.


Simone Domahs:

Du bist Gründungsmitglied unseres Profitexter-Netzwerks, also schon seit 2006 dabei. Was glaubst du?

WAS macht einen Profitexter aus?

 

André Dietrich:

Ein Profitexter gräbt tiefer als ein Durchschnitts-Texter. Das beginnt beim Aufspüren der Vorteile des zu bewerbenden Produktes. Der Profitexter sucht nicht nur vordergründige Vorteile (z. B. mehr Geld verdienen), er sucht auch psychologische Vorteile, die der Leser durch das Produkt bekommt. Wie etwa ein steigendes Selbstvertrauen. Oder mehr Achtung, das ihm andere entgegenbringen. Oder die Aussicht, Verwandten, Freunden und Bedürftigen besser helfen zu können.

Der Profitexter ist auch gründlicher bei Recherche. Googeln kann schließlich jeder. Ein Profitexter aber liest Bücher zum Thema, Doktorabeiten, Fachmagazine aus dem In- und Ausland.

 

Simone Domahs:

Wie kommt man dazu, ein gefragter Finanz-Verkaufstexter zu werden? War das schon immer dein Traum?


André Dietrich
Schon immer mein Traum wohl eher nicht. Aber ich wollte schon sehr lange vom Schreiben leben können. Das Verkaufstexten war da ein guter Einstieg. Zunächst habe ich zu allen möglichen Themen geschrieben: Software, Gesundheits-Ratgeber, Sushi-Restaurants. Sogar Kachelöfen.

Dann aber las ich irgendwo, dass man sich ein Spezialgebiet suchen sollte. Möglichst eines mit wenig Konkurrenz. Und da stieß ich auf den Bereich Finanzen und Börse. Erste Erfolge meiner Mailings sprachen sich in der Branche herum. Dadurch kamen immer mehr Aufträge …

 

 

Simone Domahs

Deine Kundenliste liest sich wie das „Who is Who“ der Finanzwelt. Der Investor-Verlag in Bonn, sogar der Money-Coach Bodo Schäfer gehören zu deinen Kunden.

Kein Wunder, denn du hast die Gabe, komplexe Finanzthemen verständlich auf den Punkt zu bringen. Und deine Verkaufszahlen geben dir auch recht.
Auch auf deiner Webseite http://www.dietrich-finanz-info.de/ servierst du Finanz-Hintergrundwissen verpackt in interessante Storys.

Neben deiner fundierten Directmail Texter-Ausbildung gehört doch sicher ein riesiger Fundus an Finanz- und Wirtschaftswissen, um auf dem Laufenden zu sein.

Wie viele Wirtschaftsmagazine bzw. Bücher liest du so in der Woche?

 

André Dietrich:

Ich habe die Wirtschaftswoche abonniert, kann dadurch auch das Handelsblatt lesen. Und ich durchkämme regelmäßig Börsen-Informationsdienste. Auch amerikanische. Außerdem lese ich interessante Finanzbücher wie etwa „Der Weg zu den Besten“ von Jim Collins. Und pro Auftrag kommen dann oft noch ein bis 2 Bücher dazu, die zum Thema passen.

 

Simone Domahs

Gerade jetzt in schwierigen Börsenzeiten, wo Krisenstimmung herrscht und die Kurse noch im Keller sind:
Wie schaffst du es, skeptische und vorsichtige Anleger wieder aufs Börsenparkett zu bewegen?

 

André Dietrich:

Ich versorge den Leser mit Hintergrundwissen – zum Beispiel aus Büchern.  In Form von fesselnden, interessanten und neugierig machenden Fakten. Dann brauchst du Beweise, die zeigen, dass eine Strategie wirklich funktioniert. So baut der Leser nach und nach Vertrauen auf.

Und du musst Lösung anbieten. Zum Beispiel für Anleger, die bisher dem Sparbuch vertrauten. Denen kann man zeigen, dass es Unternehmen gibt, die schon über hundert Jahre Dividenden zahlen. Und diese noch regelmäßig erhöhen. Auch die Infodienste müssen richtig überzeugen können.

 

 Simone Domahs

Jetzt mal Butter bei die Fische:

Wie viel Umsatzsteigerung bringen deine Finanz-Verkaufstexte so im Schnitt?

 

André Dietrich:

Nachweisbar 30 %, 40 %, 50 %  höhere Verkaufszahlen als Vergleichstexte. Einmal auch 400 % mehr. Aber dazu muss man auch sagen, dass nicht jeder Finanz-Verkaufstext ein Gewinner werden muss.

 

Simone Domahs

Na das sind doch mal Hausnummern! ;-)

Hast du neben dem Verkaufstexten noch andere Pläne für die Zukunft?

 

 

André Dietrich

Verkaufstexten ist schon interessant. Aber zusätzlich möchte ich noch als Autor arbeiten. Ich schreibe gerade an einem Sachbuch.

Ansonsten:  Vielleicht mache ich demnächst ein Sabbat-Jahr (oder Sabbat-Quartal ;-). Mal sehen, was sich daraus ergibt …

 

Simone Domahs

Es bleibt also spannend bei dir. Bei deiner Auslastung reichts wohl eher für ein Sabbat-Quartal (?) ;-). Nein im Ernst: Auf jeden Fall wünsche ich dir weiterhin viel Power für alles, was du dir vorgenommen hast.

Vielen Dank für die tiefen Einblicke, und dass du dir die Zeir genommen hast.

 

 

Pressekontakt:
Simone Domahs
Niederseite 32
01640 Coswig

www.simo-werbetext.de

 

Kontakt André Dietrich

http://www.dietrich-finanz-info.de/
Telefon:    +49 (0) 3304-206421
E-Mail:       dietrichtext@online.de

 

Portrait André Dietrich

Der Veltener Finanztexter André Dietrich ist der Spezialist für komplexe Börsenthemen. Mit seinen Mailings, Reports und Informationsdiensten öffnet er Finanzdienstleistern den Zugang zu neuen Investoren bzw. Anlegern. Zu seinen Kunden zählen renommierte Finanz- und Wirtschaftsverlage sowie der Money Coach Bodo Schäfer. André Dietrich ist Gründungsmitglied des deutschen Texter-Berufsverbandes Profitexter.net.

Comments are closed.